Wohin nach der Grundschule?

Eine wichtige Frage, mit der sich viele Familien beschäftigen. Ist es doch ein großer Schritt und man möchte unbedingt alles richtig machen.

Aber: Ist ein kurzer Schulweg wichtiger als das Profil der Schule? Die besten Freunde wollen zu der Schule, die ich eigentlich nicht so gut für mein Kind finde. Mein Kind soll Abitur machen – kann es das besser auf dem Gymnasium oder auf der Stadtteilschule? Bekomme ich an einer beliebten Schule überhaupt einen Platz?

Wir möchten Sie aber ermuntern, die vielen Informationsangebote über die weiterführend Schulen, die es gibt wahrzunehmen.

Einen guten Überblick über die Bildungseinrichtungen in ihrer Region geben die Marktplätze der weiterführenden Schulen. Hier stellen sich die Schulen vor und Sie haben die Gelegenheit Ihre Fragen direkt mit Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern und Eltern der Schulen zu diskutieren. Auch die Elternkammer ist an einigen Marktplätzen mit einem Stand vertreten, um Ihnen zur Seite zu stehen.

Gehen Sie mit Ihrem Kind zum Tag der offenen Tür Ihrer „Favoriten“, den eigentlich jede Schule anbietet. Hier können Sie und Ihr Kind schon einmal eine erste Bauchentscheidung treffen. Informationsabende und die Webseiten der Schulen runden das Bild ab.

Schließlich erhalten Sie in dem Beratungsgespräch mit der Klassenleitung der Grundschule und im Anmeldegespräch der weiterführenden Schule wertwolle Hinweise für die weitere Schullaufbahn Ihres Kindes. Scheuen Sie sich auch nicht Eltern der Schule, die Sie ins Auge fassen, anzusprechen, wie sie den Schulalltag erleben.

Um bei Ihrem Kind Enttäuschungen zu vermeiden, bedenken Sie bei der Auswahl der Schule bitte, dass zwar grundsätzlich jedes Hamburger Kind ein Anrecht auf den Zugang zu jeder Hamburger Schule hat. Da jedoch einige Schulen beliebter sind als andere, kommt es immer wieder zu Engpässen. Die Auswahlkriterien sind dann, ob schon ein Geschwisterkind auf die gewünschte Schule geht und wie lang der Schulweg ist.

Außerdem sollten Sie wissen, dass ein Wechsel von der Stadtteilschule ans Gymnasium und umgekehrt nur schwerlich möglich ist. Die Entscheidung für eine Schulform sollte möglichst bis zum Schulabschluss tragen.

Eine ausführliche Beschreibung des Hamburger Schulsystems sowie aller weiterführenden Hamburger Schulen finden Sie hier.