„Ich hab morgen erst zur dritten!“ – Fällt zuviel aus?

Die Vertretungsstatistik, die die BSB vorlegen kann, sieht gut aus. Weniger als 1% des in Hamburg nach Plan zu erteilenden Unterrichts fiel nach den Angaben, die die Schulen regelmäßig an die Behörde melden müssen, im ersten Halbjahr 2016/176 aus.

Woran liegt es also, dass bei den Eltern trotzdem häufig der Eindruck entsteht, dass zuviel Unterricht ausfällt?

Hier loht sich ein detaillierterer Blick in die Vertretungsstatistiken. Es wurden nämlich nur 87% der zu unterrichtenden Stunden nach Plan erteilt. Das bedeutet, bei einer Woche mit 34 Schulstunden fanden knapp 30 Unterrichtsstunden so wie vorgesehen statt. Vier Wochenstuden wurden im Schnitt zwar unterrichtet, aber eben nicht „nach Plan“.

Dieses sind zum einen klassische Vertretungsstunden, Stunden in denen Lerngruppen zusammengelegt oder mit einem selbstständig zu bearbeitenden Arbeitsauftrag versorgt werden: Zum anderen ist das der Unterricht „in besonderer Form“. Hinter diesem Begreiff verbergen sich Schullstunden, die für Klassenreisen, Ausflüge, Projektarbeit, Theaterbesuche, Praktika u. ä. verwendet werden.

Worauf es also zunächst einmal ankommt, ist, dass Kinder in den Stunden, in denen die Lehrkraft nicht wie geplant unterrichten kann, sinnvoll arbeiten. Dafür gibt es in jeder Schule ein eigenes Vertretungskonzept. Eltern haben die Möglichkeit, sich dieses Konzept vorstellen zu lassen, damit sie verstehen können, wie die Schule Fälle geplanter oder spontaner Vertretung handhaben.

Weiterhin ist es ratsam, darauf zu achten, ob bestimmte Lerngruppen besonders von Vertretungssituationen und Ausfällen betroffen sind, weil eine Lehrkraft beispielsweise über einen längeren Zeitraum erkrankt ist. Hat die Schule in solchen Fällen im Blick, eventuell entstandene Lernrückstände auszugleichen? In der Schulkonferenz und im Elternrat muss die Schule regelmäßig über Unterrichtsausfall und die Vertretungssituation berichten. Fragen Sie doch einmal Ihren Elternrat.

Weitere Informationen

Pressemitteilung der BSB 2017

Richtlinie zur Vermeidung von Unterrichtsausfall und zur Organisation von Vertretungsunterricht